Ein Welpe zieht ein. Was braucht man alles für den Vierbeiner?
0
02. August 2019
Ein Welpe zieht ein. Was braucht man alles für den Vierbeiner?

Die Vorfreude ist doch die schönste Freude! Wenn man sich für ein neues Familienmitglied entschieden hat, beginnt die Vorbereitungszeit.

Was gibt es zu beachten, wenn der Welpe bei Ihnen einzieht?

Um dem Welpen einen möglichst schönen und gefahrlosen Einzug zu gewährleisten, sollten Sie sich in der Wohnung auf die Suche nach giftigen Pflanzen machen und diese zumindest außer Reichweite des Hundes stellen. Viele Welpen knabbern gerne Gegenstände und Pflanzen an.

Ihr Welpe wird zunächst nicht stubenrein sein. Entfernen Sie also, wenn möglich, frei liegende Teppiche, um ein Malheur auf dem teuren Flokatiteppich zu vermeiden.
Bitte denken Sie daran, dass Ihr Vierbeiner noch keine Treppen steigen sollte, sondern möglichst in der ersten Zeit von Ihnen in höher gelegene Stockwerke getragen wird. Sollte dies aufgrund der Größe des Welpen mit der Zeit schwierig sein, sollten Sie für die erste Zeit zunächst alles im Erdgeschoss vorbereiten.

Planen Sie genug Zeit für Ihr neues Familienmitglied ein und nehmen Sie sich für den Einzug am besten Urlaub. Eine Person sollte zumindest zu Beginn immer daheim sein. Das Alleine sein muss Ihr Welpe nämlich noch üben.

Dass man in dieser Zeit möglichst keine Kindergeburtstage oder Partys feiern sollte, um Ihrem Welpen die Eingewöhnung zu erleichtern, versteht sich von selbst. Auch zu viele Besucher sollten in den ersten Wochen nicht empfangen werden, damit sich Ihr Welpe an Sie und die neue Umgebung gewöhnen kann.

Ein eigenes Körbchen als Rückzugsort und Schlafplatz gehören am besten ins Wohnzimmer, wo der Welpe den Anschluss an die Familie nicht verliert. Seien Sie darauf vorbereitet, dass auch hier der Welpe gerne an dem Körbchen knabbern wird.

Was gehört sonst noch in die Erst-Ausstattung?

  • Geschirr und Leine
  • Ein kleines Mitbringsel, wie ein Spielzeug oder T-Shirt vom ehemaligen Zuhause mit den vertrauten Gerüchen (gegen das Heimweh) sollten bereit stehen.
  • Futter- und Trinknapf
  • eigenes Schlafplätzchen (Körbchen)
  • Welpenfutter (idealerweise bekommen Sie ein bisschen Futter zur Umgewöhnung mit)
    Weiteres zum Thema Futter lesen Sie hier.
  • Eventuell eine geschlossene Box, damit sich der Welpe zurückziehen kann (später auch zum Üben des Alleinseins hilfreich).
  • Spielzeug
  • Handtuch für Pfoten und Regentage
  • Bürste und weiteres Zubehör für die Fellpflege

Jetzt kann das Abenteuer beginnen!